Corona-Info

Corona Hygiene-Maßnahmen in der Villa Wiltberg

Hallo,

wir wollen hier Informationen zum Corona-Virus in einfacher Sprache geben.

Die wichtigsten Antworten kann man sich in diesem Video (vom NDR, ein Fernsehsender) auch anschauen: Corona – Was Sie wissen müssen

Besuch bei uns

Wir bekommen in unserer Villa Wiltberg auch Besuch. Besucher sollen sich an die Corona-Maßnahmen halten. Was uns wichtig ist, kann man hier in der PDF Hygiene-Regeln lesen.

Damit wir im Haus immer genügend Abstand halten können, haben wir die Zahl der Menschen begrenzt, die gleichzeitig in der Villa sein können. Besucher melden sich deswegen bitte vorher an.

Wer an einer Infektionskrankheit leidet, kann unser Haus im Augenblick leider erst wieder besuchen, wer er oder sie gesund ist. Auch wer sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat, oder mit einem davon betroffenen Menschen Kontakt hatte, kann uns nicht besuchen.

Vor dem Betreten des Hauses kann bei uns ein sogenannter Corona-Schnelltest durchgeführt werden, um ganz sicher zu gehen.

Corona ist eine Krankheit

Ganz genau ist Corona eine Virus-Krankheit. Corona wird von einem Virus verursacht.

Ein Virus ist sehr klein und man kann es mit den Augen nicht sehen. Im Labor kann man es mit einem Mikroskop sichtbar machen.

Ein Virus kann sich verändern. So entstehen neue Virus-Formen. Das macht den Umgang mit Viren so schwierig.

Neue Viren kennt der Körper nicht. Es dauert länger bis ein Körper erfolgreich gegen ein neues Virus ist. Kennt der Körper das Virus, kann er Abwehr-Kräfte bilden. Abwehr-Kräfte schützen dann vor neuer Ansteckung.

Beschwerden und Symptome – was macht das Virus

Das Corona-Virus von heute nennen wir auch Covid-19. Es ist neu und schwer einzuschätzen. Denn wer krank wird, hat nicht immer die gleichen Beschwerden. Die Beschwerden können sein:

  • Schnupfen und Husten
  • Fieber
  • Probleme beim Atmen
  • man muss vielleicht öfter zur Toilette
  • man fühlt sich müde und schlapp
  • man kann nicht riechen oder schmecken

Das hört sich erstmal wie ein Erkältung an. Corona ist aber schlimmer als eine Erkältung. Für schwache und alte Menschen kann die Krankheit gefährlich sein. Es sterben auch Menschen an dieser Krankheit.

Corona ist sehr ansteckend

Regeln zum Schutz können helfen, sich nicht anzustecken. Sie helfen auch andere nicht anzustecken:

  • Es ist wichtig Abstand zu halten, z.B. besonders zu Menschen die Husten und Fieber haben.
  • Regelmäßiges Hände waschen ist wichtig.
  • Mit ungewaschenen Händen sollte man sich nicht ins Gesicht fassen.
  • Wer husten muss, soll in die Armbeuge husten.
  • Wer Einkaufen geht, soll eine Maske tragen.
  • Wer sich mit vielen Menschen trifft, wenig Abstand halten kann, soll eine Maske tragen, z.B. in der Bahn.
  • Wer Schnupfen hat, soll Taschentücher benutzen.
  • Wer sich krank fühlt, soll zu keiner Party gehen oder sich mit Freunden verabreden.
  • Wer sich krank fühlt, soll mit einem Arzt sprechen.

Freunde und Familie sehen trotz Corona – wie geht das

Wer sich krank fühlt und Sehnsucht nach Freunden oder der Familie hat, kann sich auch anders treffen. Das geht im Internet.

Dazu braucht man einen Computer oder ein Handy und eine Internetverbindung. Im Internet kann man sich mit dem Programm ZOOM treffen.

Wie man ZOOM nutzt, erklärt die Internetseite Corona-Leichte-Sprache.de: Videotreffen mit Zoom – Anleitung in Leichter Sprache

Weitere nützliche Informationen

Wer noch mehr über Corona erfahren möchte, kann sich einen Podcast zum Corona-Virus in einfacher Sprache anhören. Ein Podcast ist eine Hörgeschichte im Internet.

Hier kann man den Podcast „Das neue Coronavirus und unser Zusammenleben“ auch finden.